Kontakt  I  Sitemap  I  Impressum  I  Disclaimer







Steuern Aktuell
Gut zu wissen
Rundschreiben
Veranstaltungen




Startseite  I  Mandanten-Forum  I  Steuern Aktuell >> zurück zur Themenliste

Steuern Aktuell

Befreiung von der Grunderwerbseuer bei Übertragung eines Grundstücks im Rahmen einer Erbauseinandersetzung

Das Finanzministerium Saarland hat sich zur Frage geäußert, ob die Übertragung eines Grundstücks im Rahmen einer Erbauseinandersetzung unter mehreren Geschwistern als Miterben auf den Abkömmling nur eines Miterben von der Grunderwerbsteuer befreit ist (Finanzministerium Saarland, 10.07.2017, S 4505 - 2#002-2017/86640). Es vertritt die Auffassung, dass der Erwerb eines zum Nachlass gehörenden Grundstücks unter Miterben zur Teilung des Nachlasses von der Besteuerung ausgenommen ist. Dies muss auch gelten, wenn das Grundstück nicht auf einen Miterben, sondern auf dessen Abkömmlinge übertragen wird. Eine solche Grundstücksübertragung stellt einen abgekürzten Übertragungsweg dar. Der Erwerb ist in solchen Fällen somit von der Grunderwerbsteuer befreit ist (§ 3 Nr. 3 Satz 1 GrEStG i. V. m. § 3 Nr. 2 Satz 1 bzw. Nr. 6 Satz 1 GrEStG).